[C]LICK

Julia Haugeneder + Oliver Riedel, Catherine Ludwig + Rudolf Pötters, Philip Patkowitsch + Theresa Eipeldauer

[C]LICK

Julia Haugeneder + Oliver Riedel

Catherine Ludwig + Rudolf Pötters

Philip Patkowitsch + Theresa Eipeldauer

Eröffnung: Sa, 29.6.2024 um 16 Uhr

Es sprechen: Hans Hornyik (Stadtrat) und Katja Stecher (Künstlerische Leitung und Obfrau Kunstverein Baden)

Ausstellungsdauer: 30.06.2024 - 18.8.2024

29.06.2024 16:00 - 18.08.2024 18:00

Auf Druckgrafik liegt der Schwerpunkt der Ausstellung im Kunstverein Baden, für die deren Mitglieder Julia Haugeneder, Catherine Ludwig und Philip Patkowitsch je eine Person einluden. Obwohl die sechs in ihrer künstlerischen Praxis unterschiedliche Herangehensweisen und Schwerpunkte verfolgen, stellte sich bald der Umgang mit Papier als kleinster gemeinsamer Nenner heraus. Für ihre Beiträge inspirierten sie sich paarweise gegenseitig: Catherine Ludwig druckt aufgefaltete Verpackungen auf Holz, dessen Maserung auch in Rudolf Pötters Bildern eine zentrale Rolle zukommt. Julia Haugeneder und Oliver Riedel entwickelten eine Faszination für eine Abspulrolle – ein Alltagsgegenstand, den sie auf unterschiedliche Art bearbeiten und aus dem sie eine Tapete gestalten. Philip Patkowitsch und Theresa Eipeldauer schöpfen aus vorhandenen Ideen und Images aus ihrem jeweiligen Fundus, betrachten und bearbeiten sie neu, und arrangieren sie zu einer gemeinsamen Präsentation.

So spielen sie verschiedene Modelle des Austauschs durch, mal mehr, mal weniger eng. Sie zeigen, welche Potenziale das Kollaborative in sich trägt – und machen Alternativen zu einer auch im Kunstbetrieb dominierenden Konkurrenzgesellschaft auf.

(Auszug aus dem Text von Nina Schedlmayer)

Theresa Eipeldauer geboren 1985 in Wien, lebt und arbeitet in Wien. Eipeldauer studierte Grafik und druckgrafische Techniken an der Akademie der bildenden Künste in Wien sowie an der École nationale supérieure des beaux-arts in Paris. Ihre Arbeiten sind zwischen der Zeichnung und dem Siebdruck angesiedelt. Dabei verbindet sie reduzierte, mit dem Lineal gezogene Linien mit dem Druckverfahren, das sie aber nicht als Reproduktionstechnik zur Vervielfältigung „fertiger“ Motive versteht, sondern als Mittel, um die Zeichnung in eine anderes Medium zu überführen und auf diese Weise fortzusetzen.

Julia Haugeneder geboren 1987 in Wien, lebt und arbeitet in Wien. Haugeneder studierte Grafik und druckgrafische Techniken an der Akademie der bildenden Künste in Wien und dem Central Saint Martins College in London, sowie Kunstgeschichte, Philosophie, Theater-, Film- und Medienwissenschaften an der Universität Wien und der Erasmus Universität Rotterdam. Haugeneder verknüpft in ihren Arbeiten, in denen Materialien und die damit verbundenen Erfahrungen eine zentrale Rolle spielen, die Objektkunst mit der Druckgrafik.

Catherine Ludwig geboren 1976 in Bayern, lebt und arbeitet in Wien. Ludwig studierte Transmediale Kunst an der Universität für Angewandte Kunst in Wien, sowie Grafik Design an der Ohm-Hochschule in Nürnberg. Sie ist eine transmediale Künstlerin, die in ihren Arbeiten traditionelle Schranken zwischen den einzelnen künstlerischen Medien, sowohl im Prozess ihrer Arbeit als auch im Ergebnis: Metallobjekte, Textilien, Videos, Animationen, Soundcollagen, Neonleuchtschrift, (Überlagerungs-)Zeichnungen und Fotos lassen auf diese Weise eine vielschichtige, vielstimmige Installation entstehen.

Philip Patkowitsch geboren 1981 in Zell am See, lebt und arbeitet in Wien. Patkowitsch studierte an der Akademie der bildenden Künste in Wien, wo er seit 2012 als Universitätsassistent im Fachbereich Grafik und Druckgrafik tätig ist. Seine Arbeiten werden regelmäßig bei Ausstellungen im In- und Ausland gezeigt.

Rudolf Pötters geboren 1968 in Geldern, lebt und arbeitet in Wien. Pötters bringt vertraute, alltägliche Dinge objekthaft, fotografisch oder zeichnerisch in neue Zusammenhänge. Er benützt das Inventar der Welt als Spielzeug. Die Spielregeln sind allerdings nicht sofort offensichtlich.

Oliver Riedel geboren 1991 in Salzburg, lebt und arbeitet in Wien. Riedel studierte an der Akademie der bildenden Künste in Wien und an der HFBK in Hamburg. Neben seiner Ausstellungstätigkeit unterrichtete er mit Francis Ruyter an der Sommerakademie in Salzburg (2021/22) und hält Workshops im ZOOMKindermuseum.