zurück zur Übersicht

Dongxi – Things

Cathy Busby. Can / Kerstin von Gabain. A / Chan Kok Hooi. Malaysia / Elaine W. Ho. USA / Ulrike Johannsen. A / Johann Neumeister. A / Ma Yongfeng. VR China / Evelyne Leblanc–Roberge. Can /  Ralo Mayer. A / Shen Yi Elsie. VR China /  Michael Yuen. Aus & Yam Lau. Can /

Film zur Ausstellung

kuratiert von Ulrike Johannsen
Vernissage:  Fr, 21. Mai 2010, um 18 Uhr
Es spricht: Ulrike Johannsen
Eröffnung: Stadtrat Hans Hornyik

Ulrike Johannsen
Ma Yongfeng
Kerstin von Gabain
Johann Neumeister
Cathy Busby
Shen Yi
Elaine W. Ho
Chan Kok Hooi
DICA
Dongxi    bedeutet Ding / Gegenstand aber auch Osten und Westen.

Die Veränderungen Chinas im Zeitraffertempo, die wirtschaftlichen, politischen und sozialen Entwicklungen in all ihren Widersprüchlichkeiten und die fast industriell anmutende Kunstproduktion machen Peking zu einem der spannendsten Orte weltweit.
Seit 2008 unterhält der österreichische Bund dort ein Auslandsatelier. Die Stipendiatin Ulrike Johannsen hat einige Monate in Peking verbracht und lädt nun spannende Positionen internationaler KünstlerInnen in den Kunstverein Baden, die sich mit verschiedenen Aspekten der Stadt Peking  und der VR China beschäftigen.

Wenn Sie den Cultureclash auf T-shirts chinesischer Produktion erleben wollen oder es  Sie vielleicht interessiert was Bewohner eines Pekinger Hutongs zur Frage des Kulturaustausches zu sagen haben, so möchten wir Sie einladen die Ausstellung Dongxi im Kunstverein Baden zu besuchen. Sie können interaktiv durch Peking wandern, treffen auf Ronald Mc Donald in einer  traditionellen Peking Oper oder auf das DICA - Donkey Museum of Contemporary Art, das am 21.5. Baden besuchen wird.
Treffpunkt ist um 18h vor der Galerie des Kunstvereins, Beethovengasse 7.
  • dongxi - things
  • dongxi
  • dongxi
  • dongxi
  • dongxi
  • dongxi
  • dongxi
  • dongxi
  • Dongxi
  • Dongxi
  • Dongxi
  • Dongxi
  • Dongxi
  • Johann Neumeister
  • Kerstin von Gabain
  • Dongxi - Gesamtansicht
  • Dongxi - Kunstverein - Eingang
  • Dongxi
  • Donkey Museum of Contemporary Art
  • The smile