zurück zur Übersicht

Herbert Hofer

>terrain<

Vernissage: Fr, 9. April 2010, um 19.30 Uhr
Es spricht: Dr.Georg Vasold, Kunsthistoriker
Eröffnung: LAbg. Bürgermeisterin Erika Adensamer
Dass Räume und Gedankengebilde, die wir errichtet haben, nicht stabil und dauerhaft sind, haben wir gelernt. Dass die Raster, die wir in unserer Wahrnehmung eingerichtet haben, für die Art der Veränderungen unzureichend sind, erschreckt uns zutiefst.

In oft großformatigen Skulpturen und Installationen thematisiert Herbert Hofer Brüchigkeit und Instabilität grundlegender Bedingungen, auf deren Unveränderlichkeit und Dauerhaftigkeit wir dennoch fest vertrauen.

Das Werk des Künstlers ist mit Fotografie, Video, Performance neben den skulpturalen Ansätzen grundlegend medienübergreifend angelegt. Häufig verknüpft die Dialektik einzelner Arbeiten verschiedene Medien miteinander. Seine Ausstellungen sind von Assoziationen zwischen ganz gegensätzlichen Positionen - teils ganz abstrakten und teils sehr existentiell ausgerichteten Arbeiten - getragen.


1962 geboren in Wien, lebt und arbeitet in Wien
2005 Staatsstipendium für bildende Kunst
Artist-in-Residence FRISE Künstlerhaus Hamburg
Einzelausstellungen (ab 1995, Auswahl)
2008 Flottmann-Hallen, Herne, D, staub zwei (Katalog)
Galerie Freihausgasse, Villach, fragment
2007 Westwerk, Hamburg, innen
habres + partner, Wien, atmen
Kunstzelle, WUK, Wien, fallen (fallen lassen)
2006 Kunstbunker Tumulka, München, welcome to the pleasure dome, gemsm. mit Herbert Starek
Galerie Eboran, Salzburg, staub (Katalog)
Remise Bludenz, sie haben mir nichts gesagt, sie haben ja auch selbst nichts gewusst
2005 nexus art condulting / Nestroysäle, Wien, sie haben mir nichts gesagt, sie haben ja auch selbst nichts gewusst
FRISE Künstlerhaus Hamburg, fallen (fallen lassen)
2004 Neue Galerie Graz, Studio, crushed (Publikation)
Kunsthalle Krems Factory, material text schwerkraft
2002 Galerie Gabriel, Wien (Katalog)
2000 Galerie Lindner, Wien, (Katalog)
1999 Minoritengalerie, Graz
Kunstkabinett Minorgasse, Wien
1998 kunstraum galerie arcade, Mödling
1997 Donauraum, Wien
1996 Galerie Gabriel, Wien (Katalog)
1995 Donauraum, Wien
Gruppenausstellungen (ab 1995, Auswahl)
2009 Galerii Z, Bratislava, Sculpture and Object XIII (Katalog)
2007 NÖ DOKzentrum f. mod. Kunst, St. Pölten, 20 Jahre Werkstatt für Kunstsiebdruck Andreas Stalzer
2006 FRISE Künstlerhaus Hamburg, Schützenfest, oder wie man der Habermas´schen Unübersichtlichkeit entkommt
Niederösterreichisches Landesmuseum, St. Pölten, Spektrum Farbe
Haus zu verkaufen, 21 Interventionen, Haus Huber, Schiltern, (Katalog)
2004 Polychromie am Theseion, Theseustempel, Wien
Akademiehof der bildenden Künste, Wien
Art Position Galerie, Wien
2003 Galerie Wolfgang Exner, Wien, Spuren im Schnee, Siebdrucke
2002 Galerie Lisi Hämmerle, Bregenz, Kunstsiebdruck Andreas Stalzer
die welt ist alles was der fall ist, Haus Wittgenstein, Wien
SOHO in Ottakring, Wien
2001 Galerii Z, Bratislava, Sculpture and Object VI
Palais Porcia, Wien, Ankauf Niederösterreich (Katalog)
Vom Selbstzweck der Farbe, Galerie Museum auf Abruf, Wien (Katalog)
2000 10. Gmundner Symposion (Katalog)
NÖ Dokumentationszentrum f. Moderne Kunst, St. Pölten, Ankauf Niederösterreich
Galerie Edition Stalzer, Wien, Editionen
1999 25 Jahre für die Kunst, NÖ Dokumentationszentrum f. Moderne Kunst, St. Pölten
ö gesellschaft für phänomenologie, Wien, phänomen:zug
Galerie LIndner, Wien, schwarz - weiss
1998 c. art, Dornbirn, weiss
1997 BLOCK, Apostelhof, Wien
Galerie Brieder, Rotterdam
1996 Schattenwerfer, Schloss Wolkersdorf
1995 Augenschlag, Schloss Wolkersdorf
  • Einladung - Herbert Hofer
  • h. hofer - atmen (2007)
  • h.hofer - zelle fallen
  • h. hofer - ausstellungseröffnung
  • h. hofer - verschiebung
  • h.hofer - vernissage.könig.hofer.adensamer
  • Herbert Hofer 2
  • Herbert Hofer 1